[Frage] Allplan 2019 "neue" Schnitte, Verknüpfungen, Layer für obere und untere Lage, Einbauteile? [Gelöst]


Hallo zusammen,

Mit Allplan 2019 arbeite ich schon länger, allerdings habe ich mich erst vor kurzem an den "neuen" Schnitten versucht. Davor habe ich die Bewehrungsansichten und -schnitte verwendet. Die Pläne dann aber immer über den ProjectPilot kopieren zu müssen, ist leider sehr umständlich.

Nun habe ich ein paar Fragen zu den neuen Schnitten:
1) Sind die Teilbilder jetzt nicht mehr miteinander verknüpft, wenn die 3D-Bauteile und die Schnitte auf einem anderen Teilbild liegen, als die 3D-Bewehrung? Kann ich den Plan in der BWS dann immernoch kopieren und zum nächsten Plan anpassen?
2) Gibt es einen effizienten Weg den einzelnen Positionen Layer wie 'Bewehrung oben' und 'Bewehrung unten' zuzuweisen? gerade arbeite ich für obere und untere Lage mit zwei 3D-Modellen.
3) Über ein paar Bohrpfähle der zu bewehrenden Bodenplatte brauche ich Dübelleisten. Diese habe ich als Einbauteil von Halfen eingefügt und wollte sie dann verdeckt anzeigen lassen. Allerdings werden sie nur als Ansichtskanten dargestellt. Kann ich das irgendwo wie in den Bewehrungsansichten ändern? Wenn ich wieder Fertigteile zeichnen soll brauche ich so viele Einbauteile, dass es unpraktisch wäre, wenn das nicht funktioniert.

Über Hilfe bei den Problemen würde ich mich sehr freuen.

MfG
Laura

Lösung anzeigen Lösung verbergen

Moin,

zu 1):
- Die Teilbilder sind im Sinne der alten "Bewehrungsansichten" nicht mehr miteinander verknüpft (hat u.a. erhebliche Performancevorteile).
- Der Schnitt "weiss" stattdessen, welche Daten aus welchem Teilbild er darstellen soll.
- das ist über Dateieinträge geregelt (so eine Art "Datenbank"...)
- das kopieren in der BWS funktioniert im Prinzip genauso wie mit den Bewehrungsansichten
- man kann auch die Schnitte und die Bewehrung auf ein gemeinsames Teilbild legen, was das Weiterbearbeiten nochmals einfacher macht

zu 2):
- hier würde ich die Arbeit mit einem entsprechend angelegten Assistenten empfehlen
- in ALLPLAN 2021 ist sowas bereits mitgeliefert (BimEasy Ingenieurbau), für ältere Versionen google man bitte nach BimEasy

zu 3):
- hier gibt es eine Einstellung in den "Optionen - Ansichten - Darstellung".
- Normalerweise werden EBT abhängig von der Lage des Schnittes "vom Beton verdeckt" oder eben geschnitten dargestellt.
- Die genannte Option erzeugt die ALLPLAN- EBT (NICHT irgendwelche importierten Daten) dann IMMER als Drahtmodell (also als Ansichtskanten durchgezogen)
- Bitte mal testen, ob das mit Euren Daten in Eurer Version korrekt funktioniert.
- Das Verhalten der Darstellung von Einbauteilen ist hier leider etwas "undurchsichtig" (je nachdem, was für EBT das genau sind...).

Ich hoffe, das hilft erstmal weiter.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

1 - 10 (14)

Moin,

zu 1):
- Die Teilbilder sind im Sinne der alten "Bewehrungsansichten" nicht mehr miteinander verknüpft (hat u.a. erhebliche Performancevorteile).
- Der Schnitt "weiss" stattdessen, welche Daten aus welchem Teilbild er darstellen soll.
- das ist über Dateieinträge geregelt (so eine Art "Datenbank"...)
- das kopieren in der BWS funktioniert im Prinzip genauso wie mit den Bewehrungsansichten
- man kann auch die Schnitte und die Bewehrung auf ein gemeinsames Teilbild legen, was das Weiterbearbeiten nochmals einfacher macht

zu 2):
- hier würde ich die Arbeit mit einem entsprechend angelegten Assistenten empfehlen
- in ALLPLAN 2021 ist sowas bereits mitgeliefert (BimEasy Ingenieurbau), für ältere Versionen google man bitte nach BimEasy

zu 3):
- hier gibt es eine Einstellung in den "Optionen - Ansichten - Darstellung".
- Normalerweise werden EBT abhängig von der Lage des Schnittes "vom Beton verdeckt" oder eben geschnitten dargestellt.
- Die genannte Option erzeugt die ALLPLAN- EBT (NICHT irgendwelche importierten Daten) dann IMMER als Drahtmodell (also als Ansichtskanten durchgezogen)
- Bitte mal testen, ob das mit Euren Daten in Eurer Version korrekt funktioniert.
- Das Verhalten der Darstellung von Einbauteilen ist hier leider etwas "undurchsichtig" (je nachdem, was für EBT das genau sind...).

Ich hoffe, das hilft erstmal weiter.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

Hallo,

danke für die Antwort!

zu 2) Dazu muss ich mir dann das Programm BimEasy kaufen, oder?
zu 3) bei den selbst-erstellten Einbauteilen geht es jetzt, weil bei denen auch die 3D-Körper aus gestichelten Linien bestehen.

MfG
Laura

Moin,

BimEasy gibt es in zwei "Ausführungen:
- BimEasy: kostenfrei bei MindModel herunterzuladen
- BimEasy Pro: kostenpflichtige Erweiterung.

Bimeasy ist kein Programm, sondern im Prinzip eine "ALLPLAN Bauteil- Bibliothek (also Daten)

Für Deinen ersten Anwendungsfall (es geht ja zunächst "nur" um Bewehrungsassistenten) wirst Du mit BimEasy klarkommen.
Es sind auch noch einige recht ordentliche Assistenten für die Gebäudeplanung dabei.
Besonderheit: die BIM- Attribute aus dem ifc_PsetCommon hängen gleich an den Bauteilen dran (falls das interessant ist)

Sollte Euch die Arbeitsmethode mit Assistenten zusagen und Ihr an einem erweiterten Bürostandard auf dieser basis interessiert sein, kommt
BimEasy Pro (kostenpflichtig) ins Spiel.

Wie schon erwähnt:
ALLPLAN hat mit dem Hersteller von BimEasy (MindModel, Bremen) eine entsprechende Vereinbarung getroffen und liefert auf BimEasy basierende Assistenten in der ALLPLAN 2021 als Standard mit aus.

In meiner ersten Antwort habe ich folgendes etwas missverständlich formuliert:
In ALLPLAN 2021 sind die Assistenten BimEasy Architektur UND Ingenieurbau enthalten (ich hatten nur Ingenieurbau erwähnt, da Laura nach Bewehrung gefragt hatte... sorry!)

Und da ALLPLAN Connect ja keine Werbeplattform sein möchte noch der Hinweis:
Es gibt natürlich noch weitere Hersteller, die vergleichbares anbieten.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

Bei mir will das mit der Layerzuordnung über Assis nicht funktionieren.

Ich habe mir einen Assi mit Bewehrungsstäben, jeweils verschiedenen Layern zugeordnet erstellt.
Wenn ich die Bewehrung im Assi anwähle (Doppelklick rechts) wird zwar die Stabformeingabe gestartet, aber der Layer ist immer der gleiche!?
Was mach ich da Falsch?

Moin Guido,

da kann man eigentlich nichts falsch machen...
- welche ALLPLAN- Version?
- Bist Du sicher, dass die Layer im Assistenten korrekt sind?
- Sind die Assistenten mit Ressourcen gespeichert oder ohne?
- Sind das ALLPLAN Standard- Layer oder selbst angelegte (oder importierte) Layer?
- Fehlen diese möglicherweise im Projekt?

Du kannst die .nas gern hier reinstellen, dann schau ich mir den Assistenten mal an

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

Danke "Bist Du sicher, dass die Layer im Assistenten korrekt sind?" war die entscheidende Frage....und doch man kann etwas Falsch machen.

Ich hab ein Eisen erzeugt und es dann X-mal untereinander kopiert, dann von oben nach unten die Layer umgestellt.....wo ist der Fehler?
Da alle Eisen die gleiche Positionsnummer haben liegen sie nachher alle auf den zuletzt zugewiesenen Layer...
Also wenn man es richtig machen will: Eisen kopieren, dann nacheinander eine Neue- andere Pos-Nummer zuweisen, und erst dann die Layer zuweisen....

Hallo Guido,
ich habe häufig das selbe Problem mit der Layerzuordnung der Bewehrungslagen.
Ich fände es praxisgerechter wenn die Layer an Verlegungen hängen - und nicht an Eisenpositionen die man in verschiedenen Layern benötigt.
Es ist doch unsinnig wenn auf dem Plan 3 identische Eisenformen vorhanden sind, die jeweils eine andere Pos.-Nr. bekommen. Und das nur weil sie auf verschiedenen Layern liegen.
Das kann die Anzahl der Eisenpos. auf einem Plan drastisch erhöhen und trägt dadurch nicht gerade zur Übersichtlichkeit bei.
Und nicht auf jeder Baustelle ist so viel Platz , das die Flechter 70 Pos. auseinandersortieren können statt vielleicht nur 50.
Auch die Biegereien hätten sicherlich lieber eine Zusammenfassung von gleichen Eisenpos.

LG Jürgen

Moin,

ok Guido, der war gut...

@Jürgen:
ja, das ärgert mich auch immer wieder. Ist dem geneigten ALLPLAN- user auch schwer bis gar nicht zu erklären, warum das so sein muss.

Es gibt da wohl Gründe, die in der Programmlogik verankert sind (hat u.a. was damit zu tun, wie ALLPLAN z.B. mit Verpositionieren von Eisen bei ausgeschalteten Layern umgehen soll). So hat ein freundlicher (und von mir hoch geschätzter) ALLPLAN- Produktmanager mir das mal erklärt.
Ganz verstanden hab ichs nicht, denn bei gleichen Eisen auf verschiedenen Teilbildern geht das erstaunlicherweise ja (stelle ich mir eher noch anstrengender für das Programm vor...)

Nur mal so als Hintergrundinfo.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

...da wage ich mal Widerspruch...ich finde es schon Sinnvoll, das das "gleiche" Eisen auf verschiedenen Layern auch eine andere Positionsnummer hat.

Wenn es z.B. einmal in oberer und einmal in unterer Lage verwendet wird (was ich dann über Layer trenne) dann weiß ich beim konstruieren oft noch gar nicht ob das nachher auf dem gleichen Plan liegt.
Und selbst wenn es auf den gleichen Plan kommt hab gerne getrennte Positionen + Listen für obere und untere Lagen.

1 - 10 (14)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen