Rampe mit 6% Steigung zeichnen. [Gelöst]


ich muss eine Rampe mit 6% Steigung zeichnen
und komme einfach nicht weiter.
Hat jemand ne idee.

ndw-datei im anhang.

Anhänge (2)

Typ: application/octet-stream
1369-mal heruntergeladen
Größe: 352,10 KiB
img
rampe.png
Typ: image/png
1483-mal heruntergeladen
Größe: 5,05 KiB

Lösung anzeigen Lösung verbergen

Das Ganze an eine einheitlich geneigte Ebene anzubinden scheidet aus, da die Rampe ja auf der Lauflinie die 6% gleichmäßiges Gefälle haben muss.

Hast Du das DGM? Wenn ja:

Keine Ahnung, ob das die zeitsparendste Methode ist, aber spontan fällt mir nur ein:

Die Rampe in der Draufsicht in sinnvolle (1m ?) Abschnitte unterteilen und die entstehenden Rechtecke mit jeweils einem DGM machen. Jeweils einzeln, damit keine nicht logisch zueinander gehörenden Punkte automatisch miteinander verbunden werden und so Chaos erzeugen.

Die DGM´s dann wahlweise
[*] entweder nur in Körper oder Flächen wandeln oder
[*] diese Körper zusätzlich in Architekturebenen wandeln und an diese Ebenen schlussendlich EINE EINZIGE Decke anbinden.

Was auch zu überlegen ist: Geländer.
Da weiß ich nur nicht so genau, wie sich das in den recht engen Kurven verhält. Auch weiß ich nicht, ob man für dieses Geländer nicht auch erst wieder einen schrägen Pfad konstruieren muss, den man dann abfährt oder ob man irgendwie ein "Geländer", also die Rampe, direkt durch einlesen eines um 6% geneigten Körpers erzeugen und dann nur noch im Grundriss den schon vorhandenen Pfad (die Draufsicht) abfahren muss.

Daniel

21 - 30 (44)

Hallo,

habe es mit 2 Treppen versucht!

Höhe 0,00 - 2,50m und 2,50 - 5,00 m!
Treppen müßen noch angepaßt werden - 6%!

Gruß
Helle

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
574-mal heruntergeladen
Größe: 480,08 KiB

Habe mal in V2012 die Kurven ungefähr (!) nachgezeichnet, dann alles außer die Antrittslinie zu einer Elementgruppe zusammengefaßt (ist wahrscheinlich aber gar nicht notwendig) und dann mit Treppe Allgemein den Umriss erafßt (Automat. Geometrieerm). Habe die Höhe hier einfach so eingegeben, ohne Berechnung. Hab dann noch einige Stufen etwas zurecht gedreht und war fertig. Der Zeitaufwand lag bei etwas ungenauem Arbeiten bei ca. 5-6 Minuten ...

Tschüß Andrée

Anhänge (1)

ak_Rampe.jpg
Erweiterung der Datei passt nicht zum Inhalt!
Typ: image/pjpeg
230-mal heruntergeladen
Größe: 553,76 KiB

Es gibt verschieden Möglichkeiten eine Rampe zu bauen, der Vorschlag mit Treppe ist nicht schlecht, scheitert aber mit den Windungen. Wenn dann muss man dies auf mehrere Etappen machen.

Als ich füher noch zeichnetet habe, hatte ich das gleiche Problem mit einer verwundenen Rampe. Gelöst habe ich diese mit Freien Ebenpaaren im Dreieck, nur so klappe es genau mit dem Anstieg. mann mus sich aber die Mühe machen den Mittellauf einmal zu berechnen.

Ich hatte vor Jahren einen Wunsch dazu geschrieben für ein eigenes Modul: Rampe.

Der Wunsch ist an Produktmangement nochmals weitergeleitet worden, vielleicht hilft ja dieser Beitrag um das Feuer wieder aufflackern zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Hartmann
Senior Produkt Spezialist für Hardware/Zertifizierung

denkt an die notwendigen zwischenpodeste alle 6 meter. wär ja auch zu einfach gewesen :-)

Andree, schick mir bitte die ndw-datei dazu.

danke..

Gruss

Alexander

Ich denke dass so ein Modul für Nemetschek überhaupt kein problem ist.

kommt bestimmt noch dieses jahr, .))
dafür braucht man nicht unbedingt bis version 2013 warten, es kommt ganz bestimmt als upgrade auf 2012.. )

und bitte nicht nur grade rampen,. sondern frei gezeichnete auch,. und mit freigezeichneten zwischenpodesten.

Hier die NDW-Datei, sicher etwas ungenau "nachempfunden" und mit falscher Austrittshöhe, kann aber modifiziert werden ...

Gruß Andrée

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
661-mal heruntergeladen
Größe: 1,31 MiB

Hallo,

das Modul gibt es schon längst:
heisst: "Brücken- und Tiefbauteil" und ist schon seit ichweissnichtwielange im Modul 3D- Modellieren enthalten.
Man muss sich allerdings etwas damit beschäftigen - wie immer.

Im Bereich Training hier im Connect gibt es eine Anleitung (Schritt für Schritt Geodäsie),in der am Beispiel einer Brücke das Prinzip erklärt wird.
In dem Beispiel ist allerdings die Brückenachse mit dem Modul "Lageplan" (hat NICHT jeder)erzeugt worden, das "Brücken- und Tiefbauteil" funktioniert allerdings auch ohne Lageplan- Modul (siehe hierzu die Online- Hilfe)

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen.

Gruß
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Zitiert von: FHartmann
Ich hatte vor Jahren einen Wunsch dazu geschrieben für ein eigenes Modul: Rampe.

Ein neues Modul dass dann auch nicht im Updateumfang enthalten ist ?

Eine Handvoll neuer Knöpfe im Modul "Treppenkonstruktion" täten es wohl auch.

In "Neues in V2012.a" heißt es dann" Das Modul "Treppenkonstruktion wurde umbenannt in "Treppen- und Rampenkonstruktion":

Hallo,

da hier von einem Gefälle von 6% die Rede ist, handelt es sich wahrscheinlich um eine Rampe für barrierefreien Zugang? Die Konstruktion mit Kurven geht lt. DIN dann garnicht, da der Radius so großes Quergefälle hat, dass ein Rollstuhlfahrer dort nicht fahren kann. Es geht nur mit 3 geraden Einzel-Rampen mit 2 waagerechten Zwischenpodesten!

M.Morasch

21 - 30 (44)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen