Planlegenden: Fehler im Maßstab [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo Forum,

vorweg: Ich weiß, es gibt ein FAQ zum Thema Planbeschriftung über Planlegenden.
Soweit zur Theorie.

Praxis:
1. Teilbildmaßstab auf dem der neue/ alte Plankopf gezeichnet werden soll steht auf M.1:1
2. Einheiten stehen auf [mm]>>wobei das vorweg schon mal wurscht ist, weil das folgende Ergebnis auftritt egal, welcher Maßstab und welche Einheit eingestellt ist
3. Feste Elemente (Linien/ Fillings)und Zellen (Attribute/ Grafik) werden abgesetzt
4. Durchgehende Nummerierung der Zellen wird nochmals geprüft, stimmt
5. Funktionen> zus. Module> Vorlagen: Rep., Legenden,Beschriftung >> Legende definieren
6. Auswahl Typ: Plan
7. Auswahl Zeile: Alles was drauf soll markiert (keine Index)
8. Auswahl FIX: Speicherplatz Büro wird gewählt, Datei Nr. 7, Name vergeben und gespeichert.
9. Wechsel in die Planbearbeitung, Legende aus dem Büroverzeichnis von soeben (=Datei Nr.7), entspr. angelegte Liste auswählen mit OK bestätigen. >> Absetzen im Plan
10. Mit Erschrecken feststellen, dass die Legende kaum sichtbar ist. Der Maßstab wird um Faktor 100 verkleinert. aus z.B. 10mm werden 0,1mm.

Was mach ich falsch oder liegt das Problem bei Nem?
Danke vorab, Bernd

Ergänzung: Ich habe nun den X-ten Versuch in versch. Projekten unternommen. Das Bild zeigt exemplarisch wie der Zustand ab und an (nicht immer) vor dem Speichern auf dem Bildschirm aussieht. Danach lässt sich mit dem Teilbild fast nichts mehr anfangen,weil alle Attribute und Texte im Maßstab völlig zerlegt sind... Bild 2.

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Anhänge (2)

img
Liste_Bildzustand.JPG
Typ: image/jpeg
714-mal heruntergeladen
Größe: 77,23 KiB
img
TB nach Liste speichern.JPG
Typ: image/jpeg
634-mal heruntergeladen
Größe: 74,24 KiB
1 - 10 (19)

Hallo,

bei der Vorbereitung ist es wichtig, den Bezugsmaßstab auf 1:100 zu stellen.
Entgegen der Gewohnheit beim Erstellen von den alten Planköpfen, wo es wichtig war den Bezugsmaßstab auf 1:1 zu stellen, werden die Legenden nicht über Variable Textbilder sondern über Zellen erzeugt.

freundliche Grüße

Thomas Fuhrmann

Forumsmoderator und Support Engineer
Nemetschek Deutschland GmbH

Reise, Abenteuer und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de
http://folge-snowmanstudios.blogspot.com/

Hallo Thomas,

danke für die schnelle Rückmeldung per Telefon. Allerdings kann der Haken noch nicht gesetzt werden. Als ich soeben während unseres Telefonats den Plankopf OHNE Index erstellt hatte, war´s gebongt. Jetzt- MIT Index ist das Prblem wieder da: Plankopf passt, der Index (beides in M1:100 erstellt)ist jetzt 100fach zu groß...??

Lasse vorl. als Workaround den Index weg bei der PK- Generierung als Legende und verwende den Fertigen- Vorläufig. Momentan scheint mir das Zusammenspiel von Index u. Plankopf proeblematisch.
Beides einzeln fuinktioniert bei mir.

Gruß Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

das ist definitiv seltsam.

Nimm doch mal den Index aus den mitgelieferten Legenden raus, setze ihn auf dem TB ab.
Ändern - Legenden modifizieren - Index auswählen (Legende 10-13) - ESC - im aktuellen Dokument speichern
Mit denen sollte es auf jeden Fall klappen.

Ich kann die Gesamtlegenede mit Index hier so erzeugen.

gruß Thomas

Reise, Abenteuer und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de
http://folge-snowmanstudios.blogspot.com/

Thomas, merci. das hat jetzt geklappt.
Allerdings macht mich stutzig bzw. ist mir nicht klar:
- Maßstab 1:100
- Einheit (länge) in [m]wenn ich aber nachmesse hat eine Länge von 4mm lt. Anzeige Messwerkzeug 0,4m.
Rechnet da irgendwas im Hintergrund den Faktor /100 automatisch ein?
Wenn ja, sollte das bei der Konstruktion der Elemente wie Linien u.dgl. berücksichtigt werden.
Bisher hab ich ja auf M.1:1 gezeichnet einschl. Texten und Attributen und dann auf gesondertes TB kopiert. Dort auf M.1:100 umgestellt und um Faktor 100 die komplette Musik verzerrt...

Ist mir noch nicht ganz schlüssig. Ich teste mal weiter, was paqssiert wenn ich ganz normal im M.1:100 den Rahmen, Texte u. Attribute anlege..

Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Neuer Störenfried:
Jetzt ist plötzlich beim Wählen des Absetzpunktes ein Phantom-IBD-Assistent im TB aufgetaucht...
Nach dem Bestätigen des Absetzpunktes und Speichern der Legende ist dieser prompt mit drinne und verhackt mir die Größe der Legende.... wow?!?

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Anhänge (1)

img
Phantom_IBD.JPG
Typ: image/jpeg
732-mal heruntergeladen
Größe: 84,00 KiB

das ist fein.

also ich habe die Legende direkt im M 1:100 erstellt,
die Linie für die Plankopfbreite hat halt 19m.
Der Text genau die Schrifthöhe wie im plan gewüscht, logisch bei M 1:100

gruß Thomas

Reise, Abenteuer und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de
http://folge-snowmanstudios.blogspot.com/

das bezog sich auf die antwort vorher

das mit dem assistent, hoppla, ich habe im Betastadium so was mal gesehn, ist aber eigentlich nie mehr aufgetreten.

Reise, Abenteuer und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de
http://folge-snowmanstudios.blogspot.com/

Ich hab dir mal einen Plan mit versch. Legendenvarainaten und Indizies geschickt, zusätzlich die Legenden über den Externen Pfad gesondert. Schau´s dir mal an.

Die Geschichte funktioniert bis zu dem Zeitpunkt,wenn man nach der Definition der Unter-Liste >> hier der erstellte Index, auf Fix geht um das Teil zu speichern. Dann kommt Herrn Damrau sein Hui-Buh ins Spiel... und man bricht am Besten ab. Dann bleibt der Phantom Assi im TB, bis dieses nach einem kurzen TB Wechsel wieder aktiviert wird. Dann isser wech.

Gruß, Bernd

P.S.: Das mit den Einheiten der Zeichnung, sprich anstatt cm in Metern zu Zeichnen (19m statt 0,19m) muss man auch erst wissen

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Anhänge (1)

img
Hui-Buh.JPG
Typ: image/jpeg
538-mal heruntergeladen
Größe: 65,70 KiB

So. Nun hab ich mal eine Weile dran rumgebastelt, an den Listen. Folgendes kann ich nach meiner Erfahrung zusammenfassen:
- Einstellung M.1:100, Einheit auf [m]- Zeichnen der festen Elemente (Linien etc.) mit Faktor 100, also z.B. 19m statt 0,19m
- Am besten ein gesondertes Projekt anlegen, wo der ganze Krimskrams mit Beschriftungen und Listen bearbeitet wird. Ohne BWS, ohne IBD oder sonstige Vorlagen. Nur hier ist (bisher) das IBD- Phantom beim Speichern MIT Index nicht aufgetaucht
- Für den Index am Besten aus den Standard-Vorlagen einen in den Bürostandard kopieren und dann editieren entweder direkt beim anschl. Öffnen oder auf dem aktuellen Dokument ablegen, um ihn nach dem Anpassen als Planindex neu abzulegen (oder importierten zu überschreiben)
- Bei Planlegenden OHNE Unter-Liste, sprich Index, gab´s keine Probleme
- Wenn nach dem Speichern der erstellten Legende Änderungen nötig sind, diese sofern möglich am Besten ohne Ablage auf dem akt. Dokument vornehmen.
- Aufpassen bei Löschen/ Ergänzen von Zellen>> Nur über Button "Zelle löschen/ergänzen" vornehmen. Anschl. über den "Info"-Button die korrekte durchlaufende Nummerierung der Zellen prüfen. >> Zum Schluß Speichern nicht vergessen.
- Bei Einbeziehen von Unterlisten (z.B. Index) sollte sehr genau darauf geachtet werden, dass der gewünschte Absetzung der Unter-Li in der Liste exakt passt.

- Anregung: Im Bearbeitungsmenü könnte noch die "Kopierfunktkion" ergänzt werden, "Verschieben" und "Löschen" sind ja schon vorhanden. Mit "Kopieren" könnten aber wieder versehentlich gelöschte Elemente i.d.R. wieder hergestellt und angepasst werden. Problem ist: Einmal gelöscht, bedeutet "Verwerfen" und gehe zurück auf Start :-(

Gibt´s schon was Neues wegen dem IBD- Phantom?

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

1 - 10 (19)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen