Hallo,

wird der Fassadenmodellierer noch weiterentwickelt? Der in 2017 sieht ja genauso aus wie 2012. Und ich komme genau so gut damit klar.
Für einen Wintergarten habe ich eine Elementfassade gewählt, bei der ich prima die horizontale Unterteilung samt Adressierung hinbekomme.
Bei der vertikalen Unterteilung, also den horizontalen Profilen, kann ich basteln, was ich will, die Elementgröße bleibt immer 1 m.
Noch ein Tipp an die Programmierer: Im Dialog Objekte einfach mal die Feldnamen der Achsen mit einem farbigen Quadrat ergänzen, das erleichtert das Denken. Da die Achsen in der Vorschau farbig dargestellt sind, versucht der Anwender dann nicht dauernd, sein bekanntes Grundriss-Koordinatensystem zu bauen, sondern versteht, dass die Achsen zur Lage der Fassadenebene gedacht sind Klar, weil sowohl Wand als auch Dachebenen damit gebaut werden können. Z ist also nicht senkrecht zum Grundriss, sondern zur Fassadenebene. Steht nicht in der Hilfe.
Und in der Vorschau im Dialog Schema 1,00 m x 1,00 m angeben, was aber 1,00 m x 2,30 m heißen müsste, ist auch nicht hilfreich.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Attachments (3)

img
Allplan Fassade Schema.jpg
Type: image/jpeg
Downloaded 210 times
Size: 51,66 KiB
img
Allplan Fassade Objekte.JPG
Type: image/jpeg
Downloaded 226 times
Size: 122,65 KiB
img
Allplan Fassade Ergebnis.JPG
Type: image/jpeg
Downloaded 195 times
Size: 71,73 KiB