Fehler in Allplan-Ing 2019-1-5


Hallo zusammen,
was ist derzeit mit Allplan Ing-bau los? hab nur zeitraubende Fehler die ich vorher nie hatte.

1. Meine Betextung sieht im Planfenster verschoben aus obwohl im Teilbild alles passt. (siehe Anhang)
Passt sich erst durch verändern des Maßstabs im Planfenster wieder an wenn mann von 1:25 auf 1:50 geht und wieder zurück....nervig

2. Bei Teilauszügen verschiebe ich gerne die Betextung weil es sonst ab und an nicht passt, jedoch dann wenn man eine beliebige Postion verändert rutscht der Text zurück oder erstellt sich neu an der Original stelle. (siehe Anhang)

3. Manchmal lassen sich Eisen nicht löschen wenn noch der Teilauszug vorhanden ist. Das heißt man muss erst den Teilauszug löschen um dann das Eisen zu löschen.

Hat jemand auch diese Probleme oder bin ich allein ?

Pièces-jointes (3)

img
Zu 1 im Teilbild.PNG
Type: image/png
Téléchargé 97 fois
Size: 31,03 KiB
img
Zu 1 im Planfenster.PNG
Type: image/png
Téléchargé 85 fois
Size: 22,27 KiB
img
Zu 2 Teilauszug.PNG
Type: image/png
Téléchargé 63 fois
Size: 17,55 KiB

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Guten Tag Günter,

das Arbeiten mit dem Ingenieurbau-Modul ist größtenteils eine Katastrophe.
Ein termingerechtes Arbeiten ist so gut wie nicht mehr möglich,
da verschwundene Bügel, verschobene Verlegungen, unerwartete Reaktionen von Schnitten und Ansichten
usw. usw. sehr viel Zeit kosten.
Als Anwender-Urgestein ab Version 6 war ich hier noch sehr aktiv mit Vorschlägen und Anregungen.
Bis ich gemerkt habe, dass dies einfach nur nutz- und sinnlos ist und weiteren unnötigen Zeitaufwand erfordet.
(z.B.: seit gefühlten 10 Jahren bringt es ALLPLAN nicht fertig, eine assoziative Mattenliste zu generieren).
Ich finde es jedanfalls kalkulatorisch vollkommen in Ordnung, dass ich meine Rechnung zwangsweise per Email erhalte, damit
Nemetschek mein Porto von 80ct spart.
Auf meine unsäglichen Stunden an Nerven- und Zeitaufwand für fehlerhafte Funktionen gehen natürlich auch auf meine Kosten.

Gruß Josef

..... bin mal wieder hier .....

1 - 10 (42)

Hallo,

ist nun wenigstens das Problem mit den Bügeln mit Deckenanschluß bei Rundstahl und Matten behoben?

Gruß Günter

Pièces-jointes (2)

img
BüRu.png
Type: image/png
Téléchargé 46 fois
Size: 1,93 KiB
img
Bü-Ma.png
Type: image/png
Téléchargé 44 fois
Size: 1,93 KiB

Hallo Günter, habs noch nicht probiert aber in den Patch notes steht:
"Bewehrung Matten Bei 'Mattenform' - 'N-Eck-Bügel' wird die Hakenlänge nun korrekt geändert."

https://www.allplan.com/de/system/releasenotes/allplan-2019-1-5/

Sehr geehrter Herr Knoben,
vielen Dank für die Daten und ihr Feedback:
1. Meine Betextung sieht im Planfenster ... kann ich nachvollziehen (Ticketnummer AIDP-66471).
2. Bei Teilauszügen verschiebe ich gerne ... kann ich auch nachvollziehen (Ticketnummer AIDP-66475).
3. Manchmal lassen sich Eisen nicht löschen ... kann ich nicht nachvollziehen, bitte schicken Sie mir beim nächsten mal die Daten.

Sehr geehrter Herr Michel,
der von ihnen angesprochenen Bügel mit Deckenanschluss hat die Ticketnummer AIDP-37632, wir versuchen die Betondeckung in Allplan 2019-1-6 zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen
Burkhard Rützel
Allplan GmbH

Moin,

sieht bei mir in ALLPLAN 2019-1-5 so aus (Mattenform expandierend):
siehe Anhang

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Pièces-jointes (1)

img
Bügel mit Deckenanschluss.png
Type: image/png
Téléchargé 92 fois
Size: 147,82 KiB

Sehr geehrter Herr Rützel,

leider kann ich, wie wohl einige andere User auch, mit den von ihnen angeführten Ticketnummern nichts anfangen.

Für mich persönlich ist es nicht akzeptabel, dass Nem für die Behebung eines Fehlers wie beim Bügel mit Deckenanschluß bis zur Version -1-6 benötigt. Es handelt sich hierbei nicht um einen Befehl der von wenigen Usern nur ab und an mal benötigt wird sondern vermutlich täglich genutzt wird. Und es ist nicht nur lästig bei jedesmal die Bügel händisch korrigieren zu müssen, sondern auch zeitaufwändig.
Daher sollten Programme bzw. Updates erst dann ausgeliefert werden, wenn solche grundlegenden Befehle auch problemlos anzuwenden sind. Weiter sollte für die Behebung solcher Bucks viel mehr Entwicklerkapzität eingesetzt werden. Wir User bezahlen unsere Softwaregebühren nicht nur für die Nutzung der Hotline welche ohne solche Fehler sich weniger Anfragen hätte. Im übrigen kann diese bei solchen Punkten auch nur freundlich darauf hinweisen, dass der Fehler bekannt aber nochmals an die Entwicklung weitergeleitet wird.

Es sind ja nicht nur die Bügel mit Deckenanschluß welche ein flüssiges Arbeiten behindern. Plötzlich nicht mehr sichtbare Bewehrungen oder Bauteile welche ebenso plötzlich wieder sichtbar werden sind ein weiteres Übel. An dieser Stelle ebenfalls anzuführen ist die Bügelwendel, welche Nem nicht erst seit Wochen oder Monaten sondern Jahren uns User nicht akzeptabel zur Verfügung stellt. Als brauchbarer Auszug muß hier händisch die Bügelwendel erstellt werden. Nicht zu vergessen, daß im Report diese Wendel dann als gerade Linie in lfdm ausgewiesen wird. Woher soll der Biegebetrieb wissen, wenn er nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es sich in diesem Fall um eine Wendelbewehrung handelt. Was nützt es, wenn ich bei der Wendelbewehrung über eine komfortable Eingabe zwar Ringe zu Beginn und am Ende oder unterschiedliche Ganghöhen eingeben kann, wenn ich diese Informationen weder auf dem Plan noch dem Report an die Baustelle oder den Biegebetrieb weitergeben kann.

Bitte haben sie Verständnis, wenn als Folge solcher seit Jahen nicht behobener "Mängel" der Eindruck entsteht dass die Hinweise, Anregungen und Wünsche von uns Usern nur ungenügend Berücksichtigung finden.

Auch fehlt es des öfteren an der regelmäßigen Rückmeldung an alle User welche Bucks in der jeweiligen Version festgestellt wurden. verbunden mit dem Hinweis in welcher Zeit bzw. bis zu welchem Update es möglich ist diese zu beseitigen. Wobei in meinen Augen die volle Konzentration und Kapazität der Entwicklung in solchen Fällen auf die Beseitigung der Bucks gelegt werden müßte.

So nun habe ich als "Urgestein-User" der Nem Programme hier einen kleinen Teil dessen was im Argen liegt mal wieder in Erinnerung gebracht. Leider hat die Erfahrung der vergangenen Jahre gezeigt, dass sich durch solche Hinweise nichts oder nur wenig ädert. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich erlebe noch vor meiner Rente, dass Nem hier Abhilfe schafft und vielleicht auch für eine brauchbare Wendelbewehrung sorgt.

Vielleicht sollte Nem sich auch mal bei seinen Zukäufen umhören wie diese mit von Usern festgestellten Fehlern umgehen. Bei FRILO z.B. werden solche Hinweise sehr ernst genommen und notwendige Korrekturen sofort umgesetzt.

Gruß Günter

Guten Tag Günter,

das Arbeiten mit dem Ingenieurbau-Modul ist größtenteils eine Katastrophe.
Ein termingerechtes Arbeiten ist so gut wie nicht mehr möglich,
da verschwundene Bügel, verschobene Verlegungen, unerwartete Reaktionen von Schnitten und Ansichten
usw. usw. sehr viel Zeit kosten.
Als Anwender-Urgestein ab Version 6 war ich hier noch sehr aktiv mit Vorschlägen und Anregungen.
Bis ich gemerkt habe, dass dies einfach nur nutz- und sinnlos ist und weiteren unnötigen Zeitaufwand erfordet.
(z.B.: seit gefühlten 10 Jahren bringt es ALLPLAN nicht fertig, eine assoziative Mattenliste zu generieren).
Ich finde es jedanfalls kalkulatorisch vollkommen in Ordnung, dass ich meine Rechnung zwangsweise per Email erhalte, damit
Nemetschek mein Porto von 80ct spart.
Auf meine unsäglichen Stunden an Nerven- und Zeitaufwand für fehlerhafte Funktionen gehen natürlich auch auf meine Kosten.

Gruß Josef

..... bin mal wieder hier .....

Hallo Josef,

volle Zustimmung. Ich sehne mich zurück nach den Zeiten wo man mit dem Prof. noch ein Schätzchen halten konnte. Da wurden die Anliegen der User noch ernst genommen. Heute habe ich da meine berechtigten Zweifel.

Gruß Günter

Cité par igm
Was nützt es, wenn ich bei der Wendelbewehrung über eine komfortable Eingabe zwar Ringe zu Beginn und am Ende oder unterschiedliche Ganghöhen eingeben kann, wenn ich diese Informationen weder auf dem Plan noch dem Report an die Baustelle oder den Biegebetrieb weitergeben kann.

Wir Verzichten schon seit Einführung auf die Verschlimmbesserung der Eingabe und Erzeugen für jeden Gangbereich eigene Wendel.
Alles andere bedeutet sinnlose Mehrarbeit.
Viele hatten damals gewettert, dass man 2D gar keine mehr erzeugen konnte. XD

das Arbeiten mit dem Ingenieurbau-Modul ist größtenteils eine Katastrophe.
Ein termingerechtes Arbeiten ist so gut wie nicht mehr möglich,
da verschwundene Bügel, verschobene Verlegungen, unerwartete Reaktionen von Schnitten und Ansichten
usw. usw. sehr viel Zeit kosten.
Als Anwender-Urgestein ab Version 6 war ich hier noch sehr aktiv mit Vorschlägen und Anregungen.
Bis ich gemerkt habe, dass dies einfach nur nutz- und sinnlos ist und weiteren unnötigen Zeitaufwand erfordet.
(z.B.: seit gefühlten 10 Jahren bringt es ALLPLAN nicht fertig, eine assoziative Mattenliste zu generieren).
Ich finde es jedanfalls kalkulatorisch vollkommen in Ordnung, dass ich meine Rechnung zwangsweise per Email erhalte, damit
Nemetschek mein Porto von 80ct spart.
Auf meine unsäglichen Stunden an Nerven- und Zeitaufwand für fehlerhafte Funktionen gehen natürlich auch auf meine Kosten.

Hallo Zusammen,

ich hätte mir zu meinen Auführungen eigentlich auch eine Rückmeldung von Herr Rützel erwartet, aber
wie befürchtet nur Stille.

Schade.

1 - 10 (42)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter